Stücke und Stücke aus anderen Zeiten, vergessen, wiedergeboren in ihren neuen rostigen Formen.

"Herrumbres" von Rafa Álvarez.



Er wurde am 15.07.1973 in Huelva geboren und studierte Musik am Klavierfach des dortigen Konservatoriums. Er unterrichtet fünf Jahre lang Musik in der Kolonie Virgen de Belén de Huelva.
Er hat eine lange Karriere als vielseitiger Musiker, der Gitarre, Klavier, Akkordeon und Flöten in verschiedenen Gruppen spielt, darunter: Rare Folk, Contradanza, Rania, Bruxas, Stolen Notes, Konzerte in der gesamten spanischen Geographie und ihren Inseln, Portugal, Frankreich, Deutschland, Holland, die Azoren und Los Angeles (USA).

Derzeit beschäftigt er sich mit seinem Soloprojekt Garden Folk, das mit einer anderen seiner künstlerischen Facetten, der Skulptur aus Eisen, kombiniert. Mehr als fünfzig Stücke bilden seine Galerie.
In der Puerta de Atlántico in Huelva wurde im Oktober 2015 das Herrumbres-Projekt vorgestellt.

Und jetzt auf der Ateneo Popular präsentiert seine Werke in Recycling-Eisen.

Forge, Angel Estevez, aus dem Ethnologischen Museum Almodovar del Rio .




Viele von uns kennen ihn für seine langjährige berufliche Tätigkeit als Dreher, Fräser und technischer Spezialist für Industriemaschinen oder als Werkstattlehrer.

Auch für seine unermüdliche Arbeit, Stücke zu retten , die mit der Lebensweise unserer engsten Vergangenheit zusammenhängen. Das Museum ist ein wunderbares Wunder mit mehr als 5.000 Stücken, ein einzigartiges Museum, auf das wir stolz sind, dass es in unserer Stadt ist.

Aber diese erfahrenen und präzisen Hände, zusammen mit Leidenschaft und Respekt, die die Stücke zeigen, die ihnen in die Hände fallen, sind in der Lage, Metal Art zu erzeugen. Künstlerische Stücke, die seine große Persönlichkeit zeigen.